Sponsorenbrunch
Eine Zusammenfassung der Veranstaltung unseres 1. Vorsitzenden Dr.Harald Brüning

Aus Anlass des letzten Heimspiels unserer 1.Herrenmannschaft auf unserer Anlage hatte der TC BSS seine Unterstützer und Förderer zu einem Brunch-Buffet in sein Clubhaus eingeladen. In einer kurzen Ansprache habe ich die ca.30 anwesenden Gäste begrüßt und darauf hingewiesen, dass das Heimspiel der 1. Herren-Mannschaft die Möglichkeit bietet hochklassigen Tennissport zu erleben, jedoch gleichzeitig betont, den Blick nicht zu sehr auf diese Mannschaft zu fokussieren. Dies wäre ungerecht gegenüber der 1.Damen-Mannschaft, die ja ebenfalls auf Landesebene, in diesem Fall in der Gruppenliga aufschlägt, und es wäre zudem auch falsch, da es nicht in erster Linie um eine Mannschaft, sondern um die Realisierung einer Konzeption geht, der wir uns schon seit Jahren verschrieben haben. Diese beruht auf der Erkenntnis, dass es auch in unserem eher weniger dicht besiedelten ländlichen Raum talentierte NachwuchsspielerInnen gibt, die in unseren hiesigen Vereinen ausgebildet und gefördert werden und so oftmals recht schnell ein Leistungsniveau erreichen, auf dem es unseren kleinen Vereinen schwerfällt eine adäquate Mannschaft anzubieten. Die Konsequenz daraus ist es, dass solche SpielerInnen dorthin abwandern, wo sie sich mehr Entfaltungsmöglichkeiten versprechen. Um dem entgegenzusteuern haben die Tennis spielenden Vereine aus BSS, Wächtersbach und Birstein die M-annschafts-S-piel-G-emeinschaft Tennis Kinzigtal gegründet, im Bereich des Tennisbezirks Offenbach insofern einzigartig, als nicht nur einzelne Mannschaften, sondern die gesamte Jugendklasse von dieser Regelung betroffen sind. Der Erfolg gibt uns derzeit recht, da eine ganze Reihe von Bezirksmeistern, sowohl im Einzelwettbewerb als auch in der Mannschaft, vorzuweisen sind. Von diesen SpielerInnen erhoffen wir uns in absehbarer Zeit, dass wir sie in die bestehenden höherklassig spielenden Mannschaften integrieren können, so dass diese dann nicht mehr der Unterstützung durch auswärtige Spieler bedürfen. Hiermit wäre dann wieder der Bogen zur 1.Herren-Mannschaft zu schlagen, die in ihrem Kern aus echten „Eigengewächsen“ und aus Spielern besteht, die schon in frühem jugendlichen Alter den Weg zu uns gefunden haben. Ohne die Möglichkeit hier höherklassig zu spielen hätten diese Sportler vielleicht schon längst mit dem Tennis aufgehört oder wären in andere Vereine abgewandert.

Aus all dem ergibt sich, dass unsere Fördermaßnahmen nicht mit der Saison 2012 enden, sondern längerfristig angelegt und auf Nachhaltigkeit bedacht sind. Aus vereinseigenen Mitteln ist dieses Vorhaben nicht zu schultern, weshalb sich der Dank an unsere Unterstützer mit der Bitte verbindet uns auch weiterhin gewogen zu bleiben. In diesem Zusammenhang wurde darauf hingewiesen, dass unsere SpielerInnen, auch solche der Altersklassen, die auf Landesebene spielen, respektable Botschafter der Kurstadt Bad Soden-Salmünster und ihres Umfeldes sind. Außerdem begeht der TC BSS im Jahre 2013 sein 50-jähriges Gründungsjubiläum, das mit verschiedenen Veranstaltungen von April bis Oktober 2013 gefeiert werden soll. Es besteht also auch weiterhin die Möglichkeit den TC BSS zu unterstützen und dabei die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu erlangen.

Dr.Harald Brüning

Eine Bildergalerie zu dieser Veranstaltung finden Sie [hier].

Hessenmeister! Fabian Neff gelingt der große Coup!

Nachwuchsass Fabian Neff von der MSG Tennis Kinzigtal gelangen in der Vergangenheit schon etliche Erfolge, aber sein letzter toppte alles! Auf der tollen Anlage des TC Marburg erspielte er sich den Titel des Hessenmeisters bei den Junioren U12! Nachdem Fabian in den vergangenen Jahren bereits zwei Mal jeweils die Vizemeisterschaft feiern konnte, wollte er dieses Mal noch einen drauf setzen. Und er legte los wie die Feuerwehr. Ohne die geringsten Probleme gewann er in der ersten Runde gegen Angus Richter vom TC Schönbach mit 6:0/6:1 und danach gegen Ralf Auerbach vom TV Köppern mit 6:1/6:1. Im Halbfinale wartete mit Tim Fischer von der Frankfurter Eintracht ein alter Bekannter auf den Birsteiner. Ein starker Wind und viele Platzfehler ließen ihn zunächst nicht richtig ins Spiel kommen, so dass er den ersten Satz mit 3:6 verlor. Doch Neff zeigte enormen Kampfgeist. Das Spiel drehte sich nun, Neff bestimmte fortan das Match und entschied die nächsten beiden Sätze mit 6:1und 6:4 für sich. Somit war das Finale erreicht. Dort traf er auf den topgesetzten Oliver Tobisch vom TC Nieder Ramstadt, gegen den er in der Vergangenheit schon viele enge Matches bestritten hatte. Doch an diesem Tag war gegen Neff kein Kraut gewachsen. Er traf einfach jeden Ball und spielte unglaubliches Tennis. Mit sage und schreibe 6:0 und 6:1 deklassierte Neff seinen Kontrahenten und konnte den Siegerpokal als neuer Hessenmeister in Empfang nehmen. Eine wirklich grandiose Leistung des Birsteiner Nachwuchstalentes!!!

Fabian Neff - Hessenmeister 2012

Wir gratulieren Fabi Neff zu diesem grandiosen Erfolg!!!